Ausgezeichnete Leistungen auf den Regionalwettbewerben Jugend forscht und Schüler experimentieren 2018

22. MAI 2018 Aktuelles

6 Schülerinnen und Schüler des GYMNO präsentierten auf den diesjährigen Regionalwettbewerben Jugend forscht und Schüler experimentieren ihre Forschungsarbeiten.

Schon allein die Teilnahme an Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb ist bereits ein Erfolg. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass alle unsere Schülerinnen und Schüler Platzierungen und Sonderpreise für ihre Arbeiten erhalten haben.

Elisa Bäder und Emilia Lichius (beide 7a) präsentierten in Kaiserslautern ihren praktischen Regenschirmrucksack. Eine echte Innovation!! Die beiden wurden mit dem 3. Platz ausgezeichnet.

Äußerst innovativ ging es auch bei dem Projekt von Silas Kerz (8f) zu. Silas entwickelte eine leicht umsetzbare und effektive Lösung, um das Display des Smartphones immer fettfrei zu halten. Für seine Lösung möchte er ein Patent anmelden. Unterstützen wird ihn dabei der Sonderpreis der Kanzlei Rheinpatent, der die Finanzierung der Anmeldung eines Gebrauchsmusters beinhaltet (inklusive Beratung). Seine Arbeit wurde außerdem mit dem Sonderpreis der Landrätin Dorothea Schäfer ausgezeichnet.

Auch im Fachgebiet Informatik wurde Neues entwickelt. Julian Limburg (7gB) und Jesko Oswald (8f) entwickelten eine App, den „Hausaufgabenplaner“. In langer Zeit der Programmierung haben die beiden die App immer wieder verbessert. Ihre Arbeit wurde mit dem 2. Platz ausgezeichnet.

Im Fachgebiet Chemie erreichte Julius Domack (MSS 12) den 1. Platz. In seinem äußerst anspruchsvollen Projekt, an dem er mehrere Jahre gearbeitet hat, beschäftigt sich Julius mit der Chemilumineszenz. Mit seinen Forschungen konnte Julius kleinste Spuren umweltgefährdender Stoffe wie Hormonrückstände zum Leuchten bringen und somit nachweisen. Neben der Arbeit im Labor nutzte er auch das Spektrometer der Schule für seine Forschungen. Julius wurde außerdem mit dem Sonderpreis Abonnement Bild der Wissenschaft geehrt. Zu dieser Arbeit wird noch ein größerer Bericht folgen.

Neben unseren Schülerinnen und Schülern wurde auch unsere Schule mit einem besonderen Preis ausgezeichnet. Für unsere langjährige erfolgreiche Arbeit im Zusammenhang mit dem Wettbewerb Jugend forscht und für die Förderung von Talenten im MINT-Bereich wurde das GYMNO mit dem CTS-Schulpreis ausgezeichnet. Der Preis ist mit 1000 € dotiert und wird Mitte Juni in Braunschweig offiziell verliehen.

Die diesjährigen Projekte wurden betreut von Catrin Harz, Thomas Henrich und Dr. Marco Becker.

 

Text:     Thomas Henrich

Fotos:   Schott AG, Mainz


Weitere Bilder zu diesem Beitrag:

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.