Benefizkonzert:

06. APR 2016 Aktuelles

Am 15. März fand in der Ludwig-Eckes-Festhalle in Nieder-Olm das Benefizkonzert „Hingehen. Zuhören. Helfen.“ statt, organisiert von der Schülervertretung unseres Gymnasiums.

Ziel des Konzerts war es, abgesehen davon, einen schönen Abend für die Besucher zu gestalten, Geld zur Unterstützung der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinden in Nieder-Olm zu sammeln. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Über 2.700 € wurden durch Spenden und den Verkauf von Getränken und Brezeln erlöst und kommen der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit nun zugute. Aber nicht nur von der großen Hilfsbereitschaft unsere Schule, sondern auch von den hervorragenden musikalischen Qualitäten der Schülerinnen und Schüler konnten sich die Vertreter der Kirchen, Stadt, Verbandsgemeinde und Presse im Publikum überzeugen. Schwungvoll eröffnet wurde das Konzert durch den Oberstufenchor unter der Leitung von Roland Bolender mit dem Stück „Let Me Entertain You“ von Robbie Williams, etwas leisere, aber nicht minder wohlklingende Töne schlug im Anschluss der Kammerchor mit „Silent Winter“ an.

Auf die Chorklänge folgte dann der erste Soloauftritt des Abends mit Johanna Keim, ehemalige Schülerin des Gymnasiums, und Paul Kronenberger, die das Publikum mit dem charakterstarken Stücke „Champagne Supernova“ der Band Oasis und der Ballade „Hurt“ von Christina Aguilera in ihren Bann zogen.

Den Abschluss des ersten Teils des Konzertes bildete die Band „Lichtmast 18“, bestehend aus Elias Matlik, Luca Lippke, Henri Schappert, Tobias Baur und Moritz Holdenried,  mit einer gelungenen Mischung aus Jazz-Standards und eigenen Stücken.

Nach der Pause überzeugte Moritz Holdenried mit einem virtuosen Solo am Flügel, mit „Three Preludes“ des bekannten amerikanischen Komponisten George Gershwin, gefolgt von Hannah Pfützner, Janina Kreisel und Eva-Maria Lechler, die nach ihren Erfolgen beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ das Publikum mit einigen a capella vorgetragenen klassischen Gesangsstücken verzauberten und für eine weitere Facette im Programm des Abends sorgten.

Einen kraftvollen Schlussstrich zog die Big Band (Leitung Marcel Rudszeck) unter diesen sehr erfolgreichen Abend, mit Stücken wie „Africa“ und „Save The Last Dance“ endete das Konzert mit einer beschwingten Note.

Die Schülervertretung bedankt sich herzlich bei allen Mitwirkenden, der Stadt Nieder-Olm für die unentgeltliche Nutzung der Halle, den Unternehmen Getränke Leitsch und Eckes-Granini für das Sponsoring zahlreicher Getränke und selbstverständlich auch bei allen Besuchern des Konzertes.

Text: Pospesch

Foto: Breuer

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.