Herausragende Leistungen beim Regionalfinale „Jugend debattiert“

31. MRZ 2016 Aktuelles

Alba Meier und Florian Sieber belegen die Plätze zwei und drei!

Auch dieses Jahr nehmen wieder Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Nieder-Olm am bundesweiten Wettbewerb „Jugend debattiert“ teil. Sie treffen sich hierzu regelmäßig dienstags nachmittags in einer AG und debattieren unter der Leitung von Frank Schimsheimer und Sarah Pötzsch über aktuelle Themen.

Am 16. Februar fand der Schulwettbewerb statt. Dort debattierten Maren Pasligh (Jg. 11), Florian Sieber, Moritz Hassinger und Alba Meier (alle Jg. 12) zu der Streitfrage „Soll das Wahlrecht durch eine Wahlpflicht ersetzt werden?“. Juriert wurde dieses Wortgefecht von den speziell geschulten Juroren Sophie Wiswesser (10a), Nora Orlob und Victoria Adams (beide Jg. 11). Als Sieger der Debatte, die aufgrund der bevorstehenden Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz hoch aktuell war, wurden Moritz Hassinger und Alba Meier gekürt.

Am 16. März fand am Mainzer Gutenberg-Gymnasium der 13. Regionalverbundwettbewerb von „Jugend debattiert“ statt. Da unser Schulsieger Moritz Hassinger aus persönlichen Gründen dieses Jahr nicht am Regionalentscheid teilnehmen wollte, wurde das Gymnasium Nieder-Olm durch Alba Meier und Florian Sieber vertreten. Die beiden debattierten in der Vorrunde gegen Schülerinnen und Schüler aus Mainz, Oppenheim, Bingen und Stromberg. Dabei schlugen sie sich hervorragend und zogen gemeinsam in das Regionalfinale ein. Ein toller Erfolg, denn somit stellte das Gymnasium Nieder-Olm zwei der vier Finalisten!

In der Finaldebatte zur Streitfrage „Soll unsere Gemeinde die nächtliche Beleuchtung von Straßen, Plätzen und öffentlichen Gebäuden einschränken?“ debattierten Florian und Alba bis zum Schluss hochkonzentriert und glänzten durch große Sachkenntnis, tolles Gesprächsverhalten und stichhaltige Argumente. Der Lohn für die tollen Leistungen an diesem langen, anstrengenden Tag – beide waren schon vor 8.00 Uhr in der Schule , um die für diesen Tag angesetzten Leistungskursarbeiten „vorzuschreiben“ – war der zweite Platz für Alba Meier und der dritte Platz für Florian Sieber! Alba Meier vertritt das Gymnasium Nieder-Olm somit beim Landesentscheid am 19. April, wo sie sich im „Haus der Jugend“ des Mainzer Landtags mit den besten Debattanten aus Rheinland-Pfalz messen wird.

Maren Pasligh, Nora Orlob (beide Jg. 11) und Katrin Dittewich (Jg. 12) wirkten beim Regionalentscheid als Jurorinnen mit. Sie meisterten diese anspruchsvolle Aufgabe mit Bravour! Für das Gymnasium Nieder-Olm ist das tolle Auftreten beim Regionalentscheid ein großer Erfolg, denn wir nehmen erst im zweiten Jahr am Wettbewerb „Jugend debattiert“ teil. Für den Landesentscheid am 19. April in Mainz drücken wir alle Alba Meier ganz fest die Daumen!

Text : Frank Schimsheimer

Fotos:

 

 

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.